Startseite

jawohl, Sie sind richtig!

Sie sind auf der Seite der Menschen gelandet, die irgendwann einmal ein sterbendes Pferd "gerettet" hatten, und denen diese Stute dann einen gek├Ârten Hengst schenkte. Diese r├╝hrende Geschichte wurde dann auch, rechtzeitig zu Weihnachten, im Dezemberheft der Trakehner Hefte 2005 ver├Âffentlicht. Ein Repro der Ver├Âffentlichung in Ausz├╝gen finden sie hier!

Aber das Leben ist nicht immer "nett" zu den Menschen, und auch nicht zu den Pferden! Kaum war diese Ausgabe der Trakehner Hefte an den Kiosken, sollte uns unsere gesamte Existenz im sprichw├Ârtlichen Sinne um die Ohren fliegen. Gut, die Versicherungen haben im Wesentlichen bezahlt. Der Betrieb wurde wieder aufgebaut, aber menschliches Leid und Entbehrungen der Aufbauphase forderten Ihren Tribut. Die Ehe des Z├╝chterehepaares wurde geschieden. Wie so viele andere ehemalige Ehem├Ąnner, darf auch ich meine Exfrau mit liquiden Mitteln auszahlen und bleibe auf den Immobilien h├Ąngen. Dazu geh├Ârt auch diese Trakehner Zucht! Aber wie ich bereits schrieb, ich bin ein vorw├Ąrts denkender Mensch! Noch im Jahr 2010 f├╝hrten meine Anstrengungen zum Erfolg, unseren Handicapper gek├Ârt zu bekommen, und dies ist mir auch gelungen! Mit zwei gek├Ârten Hengsten in noch nicht einmal 10 Jahren sind wir damit wohl das geworden, was Erhard Schulte mal als eine "Erfolgszucht" beschrieben hat.

Aber das Leben ist ein einziger ruhiger Fluss, und es geht immer weiter. So war dann auch dieses Jahr 2012 gepr├Ągt von vielen gleichermassen sch├Ânen wie erfolgreichen Pferdeerlebnissen. Seit 2011 wieder verst├Ąrkt durch zwei Pferdemenschen (Mutter &Tochter), habe ich frischen Mut gefasst, Dinge in die Tat umzusetzen. So wurde die erste hoffnungsvolle Trakehnerin von Daudet XX geboren. Wir haben eines der letzten Houston Fohlen bekommen (auch eine Dame). Wie diese Anpaarung schon zeigte focussieren wir uns nun mehr auf den Vielseitigkeitssport und auch hier sollte einen Anpaarung aus 2008 (unsere Stammstute x Sixtus) in der Nurmi Pr├╝fung in Valluhn ihren ersten Erfolg zeitigen. Eine Stutenleistungspr├╝fung mit der Endnote 8,08 ist eine Nummer, an der der geneigte, und vielleicht zuchtbegeisterte Leser nicht vorbei kommt.

Wir bleiben dabei:   

sie werden noch von uns h├Âren!