Trakehner Stute Oracle

von "E. H. GRIBALDI" aus der "OLESSA"
geb. 2007, Rappe., 165 cm Stckm. Trakehner Stute Oracle
Die Stute wurde √ľber die Eliteauktion 2010 in Neum√ľnster als Zuchtstute nach NRW verkauft.
Gribaldi

Gribaldi

GRIBALDI von Kostolany - aufgewachsen im Gest√ľt H√§melschenburg - war ein Hengst, der gro√ües erreicht hat: 2,5j√§hrig Siegerhengst der Trakehner K√∂rung, 3j√§hrig anerkannt vom KWPN, sehr gute Leistungspr√ľfung in Ermeloe, 4j√§hrig Reserve-Champion im Pavo Cup, Selbst Dressur erfolgreich mit Edward Gal auf h√∂chstem Niveau - war er seinerzeit qualifiziert f√ľr das Worldcup Finale in Las Vegas. Seine sportliche Karriere war stets verbunden mit einer starken Frequentiertung in der Zucht: Er ist Vater zahlreicher Top Pferde, allen voran des ph√∂nomenalen TOTILAS - das erste Dressurpferd, dass die magische Grenze von 90% in der K√ľr gebrochen hat. Aktuell WM und EM Goldmedaillengewinner sowie Weltcupsieger in der Dressur. ¬© http://www.gestuet-haemelschenburg.de/html/gribaldi.html

Kostolany

Kostolany

Kostolany wird anl√§sslich des Trakehner Hengstmarktes als HENGST DES JAHRES 2009 ausgezeichnet! Siegerhengst der K√∂rung 1987. Zuchtwertsch√§tzung der FN (2007): ZW-Dressur: 121 ! "Kostolany" nimmt auch in der Exterieur-Zuchtwertsch√§tzung des Trakehner Verbandes seit Jahren einen Spitzenplatz ein. Neben seiner hohen Spring- und Dressurveranlagung verf√ľgt er √ľber ein ausgezeichnetes Temperament und besten Charakter. "Kostolany" ist Vater von neun gek√∂rten Hengsten, u.a. der internationale Grand Prix Sieger "Showmaster", dessen 3/4-Bruder, der Siegerhengst "Gribaldi", der den Siegerhengst "Imhotep" sowie die Reservesieger "Hofrat" und "Hoft√§nzer" hervorgebracht hat. Pr√§mienhengst "Tolstoi" lieferte die Siegerhengste "Farinelli" und "Freudenfest". Pr√§mienhengst "Silvermoon" stellte die WM Bronze- und Silbermedalliengewinnerin "Blue Hors Matin√©" in der Dressur und den zweiten Reservesieger der K√∂rung 2001 und Rittigkeitssieger der HLP "Cadeau". "Elfado" wurde Trakehner Reitpferdechampion 2008 und vertrat die Trakehner erfolgreich auf dem Bundeschampionat. Der noble schwarzbraune "How Ever" wurde 2008 gek√∂rt. Kostolany's j√ľngster gek√∂rter Sohn, der Pr√§mienhengst "Saint Cyr" deb√ľtierte 2010 als Besch√§ler in H√§melschenburg. Bei zentralen Stuteneintragungen, Leistungspr√ľfungen, Landes- und Bundesstutenschauen stellte Kostolany vielfach die Sieger- oder Reservesiegerin: z.B. "Carara", "Kandra, "Herzlani", "Chamonix", u.v.a. Anl√§√ülich der nieders√§chsischen Landesschau 2002 wurden seine T√∂chter "Vis-a-Vis" und "Kassiopeia" mit einem 1b Preis ausgezeichnet. ¬© http://www.gestuet-haemelschenburg.de/html/kostolan.html

Enrico Caruso

Enrico Caruso

Der Pr√§mienhengst der Bundeshengstschau 1985 wird vom Zuchtleiter wie folgt beschrieben: In Typ und Aufmachung erstklassiger Vollblut-Enkel von hoher Gesamtqualit√§t. Gut proportionierter K√∂rper auf mittelstarkem Fundament. Sehr ausbalancierter, hoch geschmeidiger Bewegungsablauf in Schritt, Trab und Galopp. Enrico Caruso war Reservesieger der Hengstleistungspr√ľfung 1981 in Medingen. Im Dressursport ist er bis Klasse S siegreich. Enrico Caruso vererbt sich sehr typvoll und meist mit sehr viel Bewegungsm√∂glichkeiten, bestem Interieur und beachtlicher Doppelveranlagung f√ľr die Disziplinen Dressur und Springen. Vererbungsm√§√üig hat er sich √ľber Kostolany (- Gribaldi / Tolstoi / Silvermoon) und den j√ľngeren Trocadero (GB) gro√üen Einflu√ü auf die weltweite Zucht genommen. Auch seine T√∂chter sind bestens eingeschlagen: so zum Beispiel die Reservesiegerin der Bundesstutenschau 1995 "Schwalbenlust" oder die Hengstm√ľtter "Vestalia" und "Kassuben". Im Turniersport sind seine Nachkommen bis Grand Prix siegreich Thimur, Kostolany, Kaskaro, Intermezzo und Tylord oder im Springsport bis zur schweren Klasse: Iwan, Heinrich der L√∂we, Karajan u.a.. Enrico Caruso war seit 1985 auf der Tylord-Farm in den USA aufgestellt. Er hat einen excellenten Ruf als Sportpferdevererber. Aus diesem Grund wurde er auch als Elitehengst in Amerika ausgezeichnet! Auf tragische Weise endete das Leben dieses Ausnahmehengstes am 14. Juni 2005.

Mahagoni

Mahagoni

Insgesamt stellte der B√ľrgermeister-Sohn Pasteur XX 7 gek√∂rte S√∂hne. Doch nur zwei von ihnen trugen das v√§terliche Erbe in m√§nnlicher Linie in die Zukunft: MAHAGONI und MICHELANGELO, der j√ľngste und z√ľchterisch nach wie vor aktive Sohn, bilden die Grundpfeiler der inzwischen weit verzweigten Linie, die sich mittlerweile in 6. Generation darstellt

Pasteur
Maharani II
Elchniederung Amagun
Elbing
Kapstadt Falke Grimsel
Fawiza
Karben Ibikus

Ibikus

4-facher Championatssieger, HLP Kl. I, DLG-Sieger  ausgebildet bis Dressur Kl. S.

Kaprice II
Gondola II Ibikus Hertilas Loretto
Herbstgold
Isolda Impuls
Isolda Madre
Gloria VI Flugsand Altan
Flugtaube
Gemma Kongo
Gemse
Olessa Opernball

Opernball

Soweit es der Deckeinsatz zulie√ü, wurde Opernball auch im Sport gezeigt, er hat Erfolge in Dressurpferde-, Dressur-, Springpferde- und Springpr√ľfungen der Klassen A und L in seinem Scheckheft stehen. In Springen der Klasse M/B ist er gestartet, u.a. konnten wir ihn da unter Tobias Strate auf dem Bundesturnier 2005 in Hannover sehen. Seine Lebensgewinnsummer betr√§gt 340 tsd ‚ā¨.

Polarpunkt

Polarpunkt

Opernballs Vater Polarpunkt - der Pr√§mienhengst der K√∂rung 1993 startete seine Besch√§lerkarriere auf der Hengststation Poll in H√∂rem und setzte sie im bayerischen Traditions-Gest√ľt Nannhofen fort; im Zuge der Aufl√∂sung des Gest√ľts nach dem Tod der Inhaberin Dr. Gertrud Freifrau von Lotzbeck fand er ein neues Zuhause im bayerischen Jetzendorf. Der Elitehengst-Anw√§rter kann auf eine sehr gute Hengstleistungspr√ľfung verweisen sowie auf eine ganze Reihe im Dressursport in Klasse M und S erfolgreiche Nachkommen. Herausragend unter seiner Nachkommenschaft sind der Hannoveraner Peach Pit, der auch f√ľr die Hannoveraner Zucht gek√∂rt ist, und der gek√∂rte Trakehner Showtime aus der Sch√∂ner Tag von Tenor mit zahlreichen Erfolgen in der schweren Klasse. Weltweit wurden neun S√∂hne gek√∂rt, darunter auch der Siegerhengst Elfengeist aus der Elfenflocke von Guter Stern. Als Sohn des Elitehengstes Arogno aus einer Tochter des Leistungstr√§gers Habicht auf der Basis der altbew√§hrten Polarfahrt-Familie des Hauptgest√ľts Trakehnen f√ľhrt Polarpunkt wertvollstes Blut.

Arogno

Arogno

brauner Hengst, geb. 1976, Stockmaß 167 cm
Stempelhengst - einer der prägendsten Halbblüter der Trakehnerzucht Elitehengst, Reservesieger seiner Körung, HLP in Kl. I, Auch heute noch weit vorne in der integrierten Zuchtwertschätzung. Sohn der Elitestute Arcticonius

Flaneur
Arcticonius
Polarreise II Habicht
Polare
Orissa Unkensee

Unkensee

Unkensee ist √ľber seinen Vater Unkenspiel einer der letzten lebenden Vertreter der Ibikus-Hengstlinie und schon als solcher hinsichtlich der Reitpferdeeigenschaften √§u√üerst interessant. Vers√ľ√üt wird diese Tatsache noch √ľber die Vollblutmutter, die italienische Hindernisrennst√§mme vertritt. Sein Pedigree ist fast frei von Inzuchten, nur der gro√üe Vererber Impuls tritt in 4./5. Ahnenreihe doppelt auf. Blutanschluss an die Mutter bietet der Vater √ľber Stern xx in 4. Generation und √ľber Pindar xx in 5. Generation. ¬© http://www.trakehnerfreun.de/index.php?view=hengste&id=69

Karneval
Unkenspiel
Odette II Amadeus
Ossa
Ornella V Lamarc Altan II Vers I
Altea
Loretta Monsun
Lolita
Ochana Kondor II Asprirant
Kordyliera
Ochotniza Harley
Okrestnost